1. November 2020
von net2000com
Kommentare deaktiviert für Elektroniker / Elektriker / Mechatroniker / Elektrotechniker (m/w)

Elektroniker / Elektriker / Mechatroniker / Elektrotechniker (m/w)

Net 2000 GmbH steht für Qualität und Innovation bei Errichtung von Infrastrukturlösungen für multimediale Netzwerke in Verwaltung und Industrie und bietet Lösungen für einen effizienten Umgang mit Energie.

Wir bieten Ihnen an unserem Standort Düsseldorf attraktive Aufgabengebiete bei leistungsgerechter Vergütung in einer modernen und angenehmen Arbeitsatmosphäre. Zur Verstärkung unseres Montage-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Elektroniker / Elektriker / Mechatroniker / Elektrotechniker (m/w)

  • Technische Ausbildung der Fachrichtung Elektriker, Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik oder Mechatroniker
  • Erfahrung im Schaltschrankbau (lesen und verdrahten)
  • Erfahrung mit strukturierter Verkabelung
  • Führerschein
  • Selbstständige, systematische und sorgfältige Arbeitsweise sowie hohe Kommunikationsfähigkeit.
  • Teamplayer
  • Eine mehrjährige Berufserfahrung wäre vorteilhaft, wir berücksichtigen aber auch gerne Berufseinsteiger.
  • Zur Betreuung unserer Kunden setzen wir Deutschkenntnisse und entsprechende Reisebereitschaft voraus.

Wir bieten:

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Freundliches Betriebsklima
  • Attraktive und abwechslungsreiche Aufgaben
  • Gesundes, zukunftsorientiertes Unternehmen
  • Beste berufliche Perspektiven
  • Leistungsorientierte Vergütung.
  • In unserem Team können Sie selbständig arbeiten, eigene Ideen verwirklichen und sich abwechslungsreichen Aufgaben stellen.

 

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte per Mail an:

Net 2000 GmbH
Herrn Achim Dahlen
Bankstr. 67
40476 Düsseldorf (Germany)

adahlen@net-2000.de

 

18. Februar 2021
von net2000com
Kommentare deaktiviert für Sachverständigen Audits zur Prüfung der Energieversorgung in RZ-Umgebungen

Sachverständigen Audits zur Prüfung der Energieversorgung in RZ-Umgebungen

DGUV (BGV A3) Prüfungen für Datacenter und Serverräume – Pflicht für Betreiber

Zur Pflicht eines jeden RZ-Betreibers gehört die Prüfungen von ortsfesten und ortsveränderlichen Elektrogeräten, der elektrischen Anlagen und Betriebsmittel. ‚Der Gesetzgeber hat diese Prüfungen  präzise definiert.  Die DIN VDE Normen und die DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3) regeln die Durchführungsanweisungen. Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) bildet das Basisgesetz für alle Betriebsmittelprüfungen und verweist auf die behördlichen Verordnungen und Gesetze und fordert verpflichtend die Prüfungen aller Betriebsmittel und die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen. Aus den Kombinationen der Prüfergebnisse, den Beurteilungen und den behördlichen Vorgaben, werden die Prüfzyklen für die Betriebsmittel festgelegt.  Ohne ein individuell auf das Rechenzentrum abgestimmtes Prüf-/Management-System wäre mit Systemausfallzeiten zu rechnen die sich schnell im 5-stelligen Bereich bewegen. 

Im Grunde sind die Anforderungen zur Einhaltung der ges. Vorgaben regelmäßiger DGUV (BGV A3) Prüfungen konträr zum Geschäftsmodell Rechenzentrum. 

Eine der Hauptanforderungen an den RZ-Betrieb ist die unterbrechungsfreie Bereitstellung der Services rund um die Uhr 24/7. Es gilt nun, diese Forderungen in Einklang zu bringen mit den Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen bei Aufbau und Betrieb von IT-Infrastrukturen haben wir ein  BGVA A3 Datacenter-Prüf-Konzept entwickelt und bieten Betreibern ab sofort die Möglichkeit, die kritischen Systeme im Rechenzentrum kontinuierlich, bis auf Rack-Ebene zu überwachen.  Durch geeignete, aufeinander abgestimmte Maßnahmen passen wir die Prüfzyklen dem Lifecycle der aktiven Systeme an und vermeiden so Stillstandzeiten der Systeme während der sonst üblichen Wiederholungsprüfungen.

Sämtliche Prüfungen werden im Team , bestehend aus speziell geschulten Elektrofachkräften, IT-Spezialisten u. vereidigten Sachverständigen durchgeführt.

 

11. Februar 2021
von net2000com
Kommentare deaktiviert für Infrastrukturlösungen für digitale Gebäude

Infrastrukturlösungen für digitale Gebäude

Wir unterstützen Systeme, Sensoren und vernetzte Geräte in digitalen Gebäuden.

Infrastrukturlösungen für digitale Gebäude

In digitalen Gebäuden konvergieren mehrere vernetzte Geräte – Beleuchtung, Sicherheitsdienste, HLK, AV und sogar Aufzüge – im IP-Netzwerk. Sie kommunizieren miteinander, sammeln verwertbare Daten und sorgen für Effizienzsteigerungen. Die Panduit-Infrastrukturlösungen für digitale Gebäude bilden das Fundament leistungsstarker und äußerst zuverlässiger Netzwerke, um Geräte miteinander zu verbinden und Sprach- und Datendienste überall dort bereitzustellen, wo sie benötigt werden.

Als zertifizierter Systempartner bieten wir unseren Kunden qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen für moderne, digitale Gebäude.

 

Produktempfehlung

Mit dem Feldanschlussstecker lassen sich Geräte in digitalen Gebäuden schnell und einfach anschließen

Mit seinem schlichten zweiteiligen Anschluss ist der Feldanschlussstecker für die einfache Verbindung von Sicherheitskameras, AV-Komponenten, Leuchten und anderen Geräten in digitalen Gebäuden konzipiert. Ein einziger Stecker eignet sich für Installationen der Kategorien 5e, 6 und 6A. Gerade oder abgewinkelte Drahtabdeckungen erleichtern die Verlegung von Kabeln in engen Räumen zu allen angeschlossenen Geräten.

MEHR ZU DEN SPEZIFIKATIONEN

10. Februar 2021
von net2000com
Kommentare deaktiviert für Single Pair Ethernet revolutioniert die industrielle Kommunikation

Single Pair Ethernet revolutioniert die industrielle Kommunikation

Mit Single Pair Ethernet lassen sich einfache, günstige und robuste Verkabelungsstrukturen realisieren, die das Potenzial haben, Feldbusse auf absehbare Zeit abzulösen. Single Pair Ethernet, kurz SPE, soll die Kommunikation von der Leit- bis zur Feldebene samt Stromversorgung ermöglichen, Kosten sparen und die Installation vereinfachen. Die IEEE 802.3 sieht als Verbindungssegment eine direkte Punkt-zu-Punkt-Verbindung als Übertragungsstrecke vor. Die aktuelle Norm berücksichtigt in einer Channel-Konfiguration jedoch auch die Möglichkeit der Erweiterung auf eine Zwei-Konnektorstrecke.
Das folgende Beispiel zeigt die Integration der SPE-Anwendung in die Unternehmensverkabelung unter Berücksichtigung der aktuellen Normungsrichtlinien.
Drei verschiedenen Channelkonfigurationen für einzelne, symetrische Twisted-Pair-Kabel
1. Ein Patchfeld im Maschinen- oder Telekommunikationsraum und eine Servicestelle (SO) am Gerät.
2. Ein Patchfeld im Maschinen- oder Telekommunikationsraum und eine Servicekonzentration für das Zonengehäuse Punktausgänge (SCP), die mehrere Geräte bedienen, und
3. Ein Patchfeld im mechanischen oder Telekommunikationsraum, ein Zonengehäuse, in dem SCP-Steckdosen für mehrere Geräte untergebracht sind, und ein SO am Gerät.

3. Februar 2021
von net2000com
Kommentare deaktiviert für UKD Nassforschung

UKD Nassforschung

Mit dem Medizinischen Forschungszentrum I rückt die Forschung noch näher an die Krankenversorgung. In dem Neubau sind auf rund 8.500 Quadratmetern Nutzfläche Laboratorien nach modernsten Standards errichtet. Das Objekt ist 120 Meter lang und 45 Meter breit und bietet Platz für bis zu 400 Mitarbeitern. Das Net-2000-Team hat für unseren Auftraggeber Honeywell die gesamte MSR-Verkabelung eingebracht. Sämtliche Laborräume wurden von den ISP-Zentralen über Laborverteiler bis in die speziell angeschafften Labormöbel verkabelt und angeschlossen. An dieser Stelle nochmal der Dank an unsere Kollegen vor Ort, für die äusserst geringe Fehlerquote bei den Klemmarbeiten.

 

3. Februar 2021
von net2000com
Kommentare deaktiviert für Benrather Karree

Benrather Karree

Planung und Realisierung eines redundanten, etagenübergreifenden Netzwerks für die Gebäudetechnik (BACnet/IP).
Eckdaten: 10 Geschosse mit rd. 30.000 qm Büroflächen, 4 geschlossene Glasfaserringe im Sekundärbereich auf Basis MRRP-Protokoll, 1700 Switchports im Tertiärbereich, zentrales Management und Firewall für VPN/Fernwartung.

 

12. November 2020
von net2000com
Kommentare deaktiviert für Durchdachte IT-Rack-Lösungen für Rechenzentren

Durchdachte IT-Rack-Lösungen für Rechenzentren

EN 506000 konformes Kabelmanagement

Die aktuelle Verkabelungsnorm für Datacenter EN 506000 sieht eine strukturierte Verkabelung der IT-Rack`s in Serverräumen und Rechenzentren zwingend vor, um die geforderten Verfügbarkeitsklassen einzuhalten. Je nach Ausprägung ist diese redundant auszuführen. Das bedeutet einerseits hohe Packungsdichten und andererseits komfortables Handling bei Moves Adds u. Changes. Hier bietet der Hersteller Siemon eine gut durchdachte, praktikable Lösung.

 

Das folgende Video beschreibt die vielfältigen Möglichkeiten der VersaPod-Lösung.

 

 

Offene 4-Post-Racks anstelle geschlossener 19″-Schränke

Eine weitere, interessante Variante bietet der Einsatz von offenen 4-Post-Racks als Basis zur Aufnahme der Infrastrukturkomponenten im Rechenzentrum. Die Auswahl einer solchen Lösung ist abhängig vom Kühlkonzept und der räumlichen Beschaffenheit (geschlossene Rechnersäle mit zentral gesteuerter Zugangskontrolle).

Der Hersteller Panduit liefert ein top aufeinander abgestimmtes Produktportfolio.

Rack
Unser Team unterstützt Sie gerne bei  der Planung Ihrer normkonformen Rechenzentrums-Verkabelung.

 

Nutzen Sie einfach unsere Rückruffunktion!

1. März 2017
von net2000com
Kommentare deaktiviert für PATCHBOX statt Kabelsalat: Eine innovative Idee räumt die IT-Welt auf

PATCHBOX statt Kabelsalat: Eine innovative Idee räumt die IT-Welt auf

Patentiertes, smartes Kabelführungssystem

Kernstück des patentierten Kabelführungssystems ist die sogenannte Patchbox. Dieser für Netzwerkschränke konzipierte Mechanismus reduziert nicht nur unnötige Kabellängen sondern auch Hitzeentwicklung, Arbeitszeit und Müll. Das spart dem Anwender Geld.

patchbox_-p45smaos2lc24y_3-e202d8f9Überlange Kabel nehmen Platz weg, sind unübersichtlich und kosten Zeit, Geld und Nerven. Was für den Heim-PC noch toleriert werden kann, schafft in Netzwerkanlagen signifikante Probleme und Kosten durch die resultierenden Ausfälle. Gerade im Bereich der Rechenzentren müssen  Ausfallsicherheiten  von bis zu 99,8% garantiert werden, das sind 1 ½ Stunden pro Jahr – und somit ein Ideales Einsatzgebiet für die Patchbox.

Kassette LC

Patchbox steht für eine simple, saubere und ordentliche Kabelaufbewahrung, die punktgenau in genormte Netzwerkschränke passt. Denn bei einem übersichtlich gehaltenen Schrank ist der Zugang zu den Komponenten jederzeit gegeben. Der Austausch defekter Komponenten ist schneller und verursacht selbst weniger Störungen.

cassette_swap

“ Die saubere Kabelführung und automatische Anpassung auf die benötigte Länge optimiert den Workflow um 80%. Das bedeutet, dass anstatt 8 Stunden nur noch 1 ½ Stunden zum Verkabeln benötigt werden. So spart die Anschaffung einer Patchbox effektiv Geld.“

Zusätzlich zu dieser Ersparnis treten aber noch weitere Vorteile auf: Dank des zusätzlich gewonnenen Platzes in einem Netzwerkschrank kann z. B. die Luft besser zirkulieren, die Geräte werden effizienter gekühlt, was zu einer höheren Zuverlässigkeit und Lebensdauer führt.

Gerade die bessere Kühlung rechtfertigt schon die Anschaffung der Patchbox. Die Kühlung macht bereits jetzt 50% der laufenden Kosten eines Rechenzentrums aus. Zusätzlich können die frei gewordenen Höheneinheiten, die man durch den Einbau der Patchbox gewinnt, in Rechenzentren sofort weitervermietet werden.

Und wenn es um Umweltfreundlichkeit geht, dann punktet die Patchbox ebenfalls: Sie spart Müll und die Zeit diesen zu trennen. Denn, anstatt 24 einzeln in Papier und Plastik eingepackter Kabel und Kabelmanagement benötigt man eine Patchbox. Mehr nicht.

Ordnung statt lange Leitung

_MG_0495_slider-7f072562

 

Die Patchbox ist ein Einschubelement für Netzwerkschränke. In der Box haben 24 Kassetten Platz. Jede Kassette beinhaltet ein speziell entwickeltes Kategorie 6 Patchkabel in flacher Ausführung oder aber High-Tech Lichtwellenleiterkabel (OM4, OM3 und OS2).

Die 24 Kabel werden über eine eigens entwickelte Kabelführung, den Patchcatch, gelegt und halten den teuren Raum frei. Anstatt nun für jede Verbindung ein separates Patchkabel mit standardisierter Länge zu verwenden, wird die genau benötigte Kabellänge aus der Patchbox -Kassette herausgezogen – der Rest bleibt drinnen oder wird wieder eingezogen. Unordnung wird intelligent gelöst. Es herrscht Übersichtlichkeit und Platz.

Insgesamt erfüllt die Patchbox mit ihrer intelligenten Kabelführung einen schon lang existierenden Bedarf am Markt.

 

24. November 2016
von net2000com
Kommentare deaktiviert für Abnahmemessung von Gigabit Netzwerken mit PoE Unterstützung

Abnahmemessung von Gigabit Netzwerken mit PoE Unterstützung

1999 wurde Gigabit Ethernet und PoE durch IEEE ratifiziert und haben sich seither zu einem de facto Industriestandard entwickelt. Die Zahl von installierten Endgeräten mit Stromversorgung über PoE wächst. Daher ist es wichtig beide Aspekte, sowohl bei der Planung und Installation von Kupferkabeln, als auch bei der Abnahmemessung zu berücksichtigen.

Der erste Standard für PoE 802.3af wurde entwickelt, um Schwachstrom zwischen einem Versorger (PSE) und einem Abnehmer (PD) zu übertragen. Dabei wird eine Gleichtakt-Spannung angelegt. Für 10/100BaseT Geräte werden die für die Datenübertragung ungenutzten Paare 1 und 4 verwendet (Alternative A). Bei Gigabit Ethernet werden alle vier Paare durch Ethernet genutzt, daher wird die Spannung simultan zu den Datensignalen an die Paare 2 und 3 angelegt (Alternative B). PoE gibt es in drei Leistungsklassen 802.3af stellt 15,4W, während der zurzeit am meist genutzte Standard 802.3at 30W zu Verfügung stellt.

 

3052_poe_resistance-unbalance-new_0

Zukünftig sollen durch 802.3bt bis zu 100W verbraucht werden können, wobei die Übertragung auf allen vier Paaren erfolgt. Am jeweiligen Ende der Paare für die Leistungsübertragung wird der Strom durch Spulen (Transformatoren) aufgeteilt.

3052_poe_system_fig2_3

 

Hierbei ist entscheidend, dass der DC-Widerstand der beiden Drähte im Paar gleich ist. Entspricht die DC-Widerstands-Unsymmetrie dem Wert Null, wird der Strom gleichmäßig zwischen den Adern aufgeteilt, es entsteht Strom im Gleichtakt-Modus. PoE-Abnehmer wie Access Points, Video-Kameras oder auch LED-Lampen, können eine gewisse Unsymmetrie des DC-Widerstandes tolerieren. Wird die Unsymmetrie zu hoch laufen die Transformatoren in die Sättigung, wodurch Leistung noch übertragen werden kann, Daten-Signale jedoch nicht mehr. DC Resistance Unbalance, englisch für DC-Widerstand-Unsymmetrie, wird häufig durch schlechte Verarbeitung bei der Installation oder mangelnde Kabelqualität verursacht.

 

Bei der Installation ist es entscheidend, dass die Crimp-Stellen, dort wo die Drähte in die schneid-Klemm-Komponenten der Buchsen aufgelegt werden, möglichst einheitlich auf hohem Niveau sind. Ist die Kontaktierung innerhalb der Schneid-Klemme unterschiedlich, entsteht eine DC-Widerstands-Unsymmetrie innerhalb des Paares. Ist die Kontaktierung über alle Paare schlecht, entsteht ein hoher Widerstand über alle Paare, was zu starkem Leistungsverlust führt.

Bei der Kabelqualität sind vor allem billige Kabel, die mit einem verkupferten Aluminium Draht (CCA) oder Stahl hergestellt werden, zunehmend im Fokus. Diese Kabeltypen führen zu einer preisgünstigeren Installation, werden jedoch nicht von den internationalen Verkabelungs-Standards unterstützt. Im Vergleich zu standardkonformen Solid-Kupferkabeln kann der DC-Widerstand um 55% höher sein, was zu einer stärkeren Erhitzung des Kabels und einer geringeren verfügbaren Leistung am PoE-Endgerät führt.

Die IEEE Norm 802.3-2012 gibt eine maximale DC-Widerstands-Unsymmetrie von 3% zwischen den Leitern vor. Das bedeutet, dass der Unterschied im DC-Widerstand zwischen zwei Leitern 3% des gesamten Gleichstrom-Schleifenwiderstandes eines Paares nicht übersteigen darf. Dieses im Feld zu messen wird bisher von keinem Feldmess-Standard vorgeschrieben, da die Messtechnik bisher nur im Labor verfügbar war.

dsx-5000

 

Der DSX-5000 CableAnalyzer™ ist das erste Messgerät, was diese Messung auch im Feld ermöglicht, die Messung wird einfach optional während der Standard-Abnahmemessung durchgeführt und das Ergebnis im Pass / Fail Ergebnis berücksichtigt. Das DSX-5000 misst den DC-Schleifenwiderstand als Summe des Widerstands von zwei Leitern in einem Paar, sowie auch die DC-Widerstand-Unsymmetrie zwischen den zwei Leitern.

Diese Zusatzinformation ist für alle Netzwerkbetreiber wichtig, die Wert auf hohe Qualität bei der Verkabelung setzen. Dies ist eine Versicherung , dass nicht nur Daten, sondern auch PoE-Applikationen reibungslos über das Verkabelungssystem funktionieren.

 

Quelle: trendKom Ausgabe Nr. 31

11. November 2016
von net2000com
Kommentare deaktiviert für Ein kleiner Rückblick

Ein kleiner Rückblick

Am 29. Juli luden die Düsseldorfer Jonges, organisiert durch die Tischgemeinschaft „Scholljonges„, zu einem Charity-Golf-Turnier in den Kosaido International Golf Club ein. Der Erlös des Turniers kam – dank bereits sponsernden Unternehmen – sozialen, caritativen, kirchlichen sowie privaten Institutionen in Düsseldorf zu Gute.

Alle Teilnehmer durften sich  auf eine spannende Zeit auf dem Green und viele Überraschungen über den Tag freuen. Schnupper-Golf-Möglichkeiten, Putting-Wettbewerben und eine tolle Players-Party am Abend rundeten dieses Event ab.

Einen Dank auch an das Team der Net 2000 GmbH für die Unterstützung bei Transport und Aufbau an diesem Tag.